Schriesheim

Schriesheim Wegen Regens kann die Winzergenossenschaft ihre Weinlese erst verspätet starten / Geschäftsführer Harald Weiss ist dennoch erleichtert

„Trauben sehen gut aus und sind gesund“

Archivartikel

Als Harald Weiss gestern früh aus Altenbach in sein Büro in die Schriesheimer Altstadt fährt, da ahnt er nichts Gutes: „Ich dachte, wenn ich aus dem Tunnel komme, wird‘s besser“, scherzt der Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Schriesheim. Doch das wird es nicht. Im Gegenteil: Es regnet sich ein. Erst am Mittag hellt sich der Himmel auf und damit die Miene von Weiss. Gestern Abend lautet

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4199 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00