SAP

Energie

MVV beruft erstmals Frau in Vorstand

Archivartikel

Mannheim.Der Mannheimer Energieversorger MVV holt erstmals eine Frau in den Vorstand. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, übernimmt Verena Amann ab August 2019 das Personalressort. Die 38-Jährige kommt von dem Internet-Unternehmen United Internet, zu dem unter anderem die Marken 1&1, GMX und Web.de gehören. Dort ist Amann seit 2015 Personalchefin. United Internet beschäftigt nach eigenen Angaben rund 9000 Mitarbeiter. Bei der MVV wird die Diplom-Betriebswirtin als Personalvorstand für die knapp 6000 Mitarbeiter des Energieversorgers zuständig sein.

Durch Amanns Wechsel nach Mannheim hat der MVV-Vorstand künftig wieder vier Mitglieder. In den vergangenen zwei Jahren hatte Vorstandsvorsitzender Georg Müller das Personalressort mitgeführt, nachdem der vorherige Personalvorstand Udo Bekker im Herbst 2016 aus der MVV-Führung ausgeschieden war.

Quotenziel erfüllt

Mit der Berufung von Amann erfüllt die MVV auch die Vorgabe, den Frauenanteil im Vorstand bis Ende September 2021 auf 25 Prozent anzuheben. Diese Zielgröße hatte der Aufsichtsrat 2017 beschlossen. Börsennotierte Unternehmen wie die MVV sind seit einigen Jahren dazu verpflichtet, eigene Zielgrößen für den Frauenanteil in Aufsichtsräten, Vorständen und der obersten Managementebene festzulegen.

Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz, der auch MVV-Aufsichtsratschef ist, begrüßte die Personalie: „Frau Amann steht für eine innovative Personalarbeit sowie mit ihrer umfangreichen Erfahrung und ihrer hohen Kompetenz für eine kraftvolle Weiterentwicklung unseres Unternehmens“ sagte er gestern laut einer Mitteilung.