Rhein-Neckar Löwen

Handball Badener landen nur einen mühsamen 30:27 (10:15)-Arbeitssieg gegen Aufsteiger ThSV Eisenach / Schlechteste Halbzeit der Saison erst spät korrigiert

Löwen-Rudel erwacht spät aus seiner Lethargie

Archivartikel

Mannheim.Der Jubel war verhalten, die Tänzchen blieben vor den nur 4364 Fans gestern Abend aus - und das aus gutem Grund. 40 lange Minuten quälten sich die Rhein-Neckar Löwen gegen den Aufsteiger ThSV Eisenach, am Ende stand dann aber doch wenigstens ein 30:27 (10:15)-Arbeitssieg der Badener. "In der ersten Halbzeit haben wir so schlecht wie noch nie gespielt, danach hat sich die Mannschaft auf den

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2639 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema