Reise

Wie im Märchen

Archivartikel

So viel geballte Festtagsstimmung findet man selten: In und um Dresden kann man das Aschenbrödel besuchen, mit einer echten Dampflok fahren oder den ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands besuchen.

Die meisten wünschen sich Frieden, Liebe, Glück oder Gesundheit. Auf manchen der gelben Klebezettel wurden aber auch ungewöhnliche Begehren notiert. Jemand verlangt nach einem Mops, einen anderen gelüstet es dringend nach einem Hefeweizen. Die Wunschwand zum Selbstnotieren bildet den Abschluss der Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ in Schloss Moritzburg. Das gelb getünchte

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4980 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00