Reise

Per Anhalter auf dem Rhein

Archivartikel

Am Schaffhausener Hochrheinufer steht eine knallrote Bank. Wer hier Platz nimmt, hofft auf eine kostenlose Mitfahrgelegenheit. Trampen auf dem Rhein, geht das heute überhaupt noch? Ein Selbstversuch.

Beschaulicher könnte die Gegend nicht sein. Unter uralten Lindenbäumen haben am sogenannten Lindli in Schaffhausen mehr als 270 Weidlinge ihre Liegeplätze und schaukeln an lauen Sommertagen auf den Wellen des Rheins wie venezianische Gondeln am Canal Grande. In dem Schweizer Kanton gehört der traditionelle Bootstyp längst zum Wahrzeichen der Gegend. Früher dienten die etwa neun Meter langen,

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5543 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00