Reise

Eisenbahn und Whisky

Genussexpress im Bündnerland

Archivartikel

Degustieren im Genussexpress: Whisky hat auf Männer beinahe die gleiche magische Anziehungskraft wie Eisenbahnen auf kleine Jungen. Die Rhätische Bahn vereint beide Leidenschaften bei einer Sonderfahrt am 6. und 13. April. Während die Rhätische Bahn durch Kehrtunnels, Galerien und über Viadukte das Albulatal hochklettert, degustieren die Gäste fünf verschiedene Whiskys aus dem Bündnerland zu korrespondierender Kulinarik.

Ob klassisch pur, on the rocks oder wahlweise im Cocktail – Whisky gilt als beliebteste und wohl auch männlichste Spirituose der Welt. Die Rhätische Bahn lädt zu einer außergewöhnlichen Degustation während der spektakulären Panoramafahrt von Chur nach St. Moritz ein. Im Mittelpunkt steht der Schweizer Whisky Orma, ein echter Geheimtipp unter Liebhabern. Wenn sich die Waggons in Bewegung setzen, serviert der Service den exklusiven ORMA Single Malt zur passenden Bündner Vorspeisenplatte. Insgesamt lassen sich zwei Stunden lang fünf der limitierten Tropfen, umgeben vom atemberaubenden Bergpanorama, genießen. Denn auf der aussichtsreichen UNESCO-Albulalinie mit einer Länge von über 60 Kilometern geht es durch technische Meisterleistungen wie Viadukte, Kehr- und Spiraltunnel. Wendepunkt der Rundreise ist in St. Moritz im Engadin.

Der Whisky-Genussexpress startet am 6. und 13. April jeweils vormittags um 10.58 Uhr von Chur nach St. Moritz und zurück. Wer im April keine Zeit hat, darf sich schon auf den Herbsttermin des Whisky-Genussexpress am 5. Oktober freuen.

Weitere Informationen und Buchung unter https://www.rhb.ch.