Recht und Soziales

Versicherung Eine Berufsunfähigkeitspolice ist meistens sinnvoll, aber nicht immer günstig / Experte: Altersvorsorge entscheidender

Wichtiger Schutz, hohe Kosten

Archivartikel

Berlin.Im Schnitt trifft es Arbeitnehmer mit 47 Jahren. Das ist zumindest das Durchschnittsalter, in dem Beschäftigte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind zu arbeiten, hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ermittelt.

Keine Frage: Berufsunfähigkeit ist ein gravierendes Problem. Wer mitten im Berufsleben steht und nicht mehr arbeiten kann, verdient

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3893 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00