Recht und Soziales

Haushalt Experten raten zu vernünftigem Mittelweg zwischen übertriebener Hygiene und Gleichgültigkeit gegenüber Schmutz

Reicht sauber oder muss es rein sein?

Archivartikel

Hamburg/Dessau-Roßlau.Stimmen die Vorurteile eigentlich: Staub und Schmutz in der Wohnung seien ein Zeichen mangelnder Hygiene. Wer zu wenig oder zu schlecht putzt, ist nicht nur ein unordentlicher Mensch, sondern gefährdet auch die Gesundheit seiner Familie. Hanne Tügel sagt Nein: „Wir sind völlig hysterisch, was die Hygiene anbelangt.“

Die Wissenschaftsjournalistin und Autorin des Buches „Sind wir noch

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00