Recht und Soziales

Reisen Unternehmen helfen Fluggästen, ihre Rechte durchzusetzen – auf dem Markt sind aber auch unseriöse Anbieter

Portale erstreiten Entschädigung

Archivartikel

Wiesbaden/Hamburg.Die Billig-Fluglinie Ryanair nennt sie verächtlich „Ausgleichsjäger“, sie selbst verstehen sich als Anwälte der Passagiere: Fluggastrecht-Portale. Immer mehr Anbieter drängen auf diesen Markt. Für die Airline-Kunden erstreiten sie Entschädigungen, wenn Flüge ausgefallen sind oder sich stark verzögert haben – gegen üppige Provisionen. Für Fluggäste kann sich das unter Umständen trotzdem

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3445 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00