Recht und Soziales

Mobilfunk Restguthaben auch ohne SIM-Karte zu erstatten

Gericht stärkt Verbraucher

Archivartikel

Haben Prepaid-Kunden nach Vertragsende noch Restguthaben, wollen sie sich diese Summe gerne auszahlen lassen. Verlangt ein Mobilfunkanbieter, dass man dafür zunächst die nicht mehr genutzte SIM-Karte zurückschicken muss, ist das nicht rechtens. Dies zeigt ein Urteil des Landgerichts Düsseldorf, das der Verbraucherzentrale Bundesverband erwirkt hat.

In dem Fall hatten die

...

Sie sehen 48% der insgesamt 798 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00