Politik

Wahlbeteiligung

Archivartikel

Die Wahlbeteiligung entspricht dem Verhältnis der Wähler zu der Gesamtzahl aller Wahlberechtigten, d.h. dem Anteil der Wahlberechtigten, die tatsächlich ihre Stimme abgegeben haben. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 beispielsweise lag sie bei 71,5 Prozent.

2009 erreichte die Quote mit 70,8 Prozent den bislang schlechtesten Wert. Die höchste Beteiligung aller Bundestagswahlen

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1148 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00