Politik

Österreich Sicherheitsexperte vermutet Spionagefachmann als Drahtzieher / Anwalt unter Verdacht

Spekulationen über Urheber des Films

Archivartikel

Wien.Eine Woche nach der Veröffentlichung des skandalösen Ibiza-Videos und dem darauffolgenden Bruch der rechtskonservativen Regierung in Österreich läuft die Suche nach den Auftraggebern. Für Aufsehen sorgten die Äußerungen des Sicherheitsexperten Sascha Wandl, der mehreren Medien sagte, dass ein ehemaliger Geschäftspartner – den er selbst im Bereich Spionage ausgebildet habe – die Videofalle

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2691 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema