Politik

Regierung Möglicher Wechsel der Verteidigungsministerin nach Brüssel erweist sich als neue Belastungsprobe für die Koalition

SPD sauer über EU-Entscheid

Archivartikel

Berlin.In der SPD ist man sich flü-gelübergreifend einig: Die Nominierung von Noch-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als neue EU-Kommissionspräsidentin geht gar nicht. Die Union hält dagegen. Wackelt jetzt die große Koalition? Da bekommt Deutschland nach 52 Jahren wieder die Chance, die europäische Kommissionspräsidentschaft zu übernehmen – der erste und bislang einzige Deutsche in

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3738 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema