Politik

Regierung I: 2 Mainzer Parteienforscher Jürgen W. Falter sieht in der Groko gewissen Spielraum beim Mindestlohn und der CO-Steuer

„SPD-Doppelspitze wie zwei Verwaltungsangestellte“

Archivartikel

Mannheim.Der Mainzer Politikwissenschaftler Jürgen W. Falter erwartet Zugeständnisse der Union in der großen Koalition.

Herr Falter, die Revolte ist auf dem Parteitag der SPD ausgeblieben. Kehrt jetzt Ruhe in der Bundesregierung ein?

Jürgen W. Falter: Nein, die SPD hat ja einige Forderungen an den Koalitionspartner gestellt.

Die SPD weiß selbst, dass sie mit der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3619 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema