Politik

Wohnungsmarkt Bundeskabinett beschließt neuen Gesetzentwurf zur Mietpreisbremse

Im Alltag kaum hilfreich

Archivartikel

Berlin.Für viele Bürger besonders in den Städten sind steigende Mieten und knapper Wohnraum ein großes Problem. Die seit 2015 existierende sogenannte Mietpreisbremse habe „bislang insgesamt nicht zu den erhofften Wirkungen geführt“, heißt es im Gesetzentwurf von Justizministerin Katarina Barley (SPD), den das Bundeskabinett gestern beschloss. Die Neuregelung soll die Position der Mieter

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2471 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema