Politik

Soziales Laut Uni Paderborn sind weibliche Mitglieder und Migranten „häufig unerwünscht“ / Städte und Verbände weisen Vorwurf zurück

Feuerwehr fehlen die Frauen

Archivartikel

Rhein-Neckar.Feuerwehrmann – schon der Name sagt es deutlich: Der Beruf ist eine männliche Angelegenheit. Auch Ausländer sucht man in den Reihen der Feuerwehr oft vergeblich. Ein vom Bundesforschungsministerium gefördertes Projekt an der Universität Paderborn untersucht nun, welche positiven Effekte eine Durchmischung von Einsatztruppen haben kann.

Doch einige Formulierungen in der zugehörigen

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5708 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema