Politik

Union Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble könnte eine wichtige Rolle bei der Wahl des Parteivorsitzenden einnehmen

Ein Machtfaktor in der CDU

Archivartikel

Berlin.Ergreift Wolfgang Schäuble in den CDU-Gremien das Wort, dann hören alle genau hin. Denn es können Sätze fallen, die eine wuchtige Wirkung entfalten. So warnte Schäuble neulich dem Vernehmen nach, man müsse aufpassen, sich nicht zu zerlegen. „Der Nächste wird es nicht, wenn wir so weitermachen“, soll er mit Blick auf die Kanzlerschaft der Union gesagt haben. Das war zwar vor Corona und am

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3404 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema