Politik

Dublin-II-Verordnung

Archivartikel

Über kaum ein Papier wurde zuletzt so gestritten wie über die Dublin-II-Vereinbarung zum Umgang mit Asylbewerbern.

Die wichtigsten Bestimmungen lauten: Für die Prüfung eines Asylwunsches ist der Staat zuständig, den der Bewerber als ersten betritt. Landet er also in Frankfurt, muss Deutschland das Asylverfahren einleiten. Kommt der Betreffende in Griechenland an, muss Athen für Aufnahme

...

Sie sehen 43% der insgesamt 929 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00