Politik

Brexit II EU lässt Londons Regierungschefin abblitzen / Polen sorgt für Unruhe innerhalb der Mitgliedstaaten

Brüssel gibt sich eisern

Archivartikel

Brüssel.Bisher hatte sich EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker stets unmittelbar nach einer Rede der britischen Premierministerin Theresa May zu Wort gemeldet. Doch was sollte er auch sagen? Schließlich hat die konservative Regierungschefin in London nur das bisherige Austrittsabkommen aus der Tasche gezogen und klar gemacht, man könne entweder diesen Weg mit den bereits getroffenen Vereinbarungen

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2788 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema