Politik

Pandemie Robert Koch-Institut stellt Studie aus Kupferzell vor / Trotz großem Ausbruch nur wenige Menschen angesteckt

Am Corona-Hotspot jeder Zehnte infiziert

Archivartikel

Kupferzell.Selbst an Corona-Hotspots infiziert sich offenbar nur ein kleiner Teil der Bevölkerung mit dem Virus. Das ist eine Erkenntnis aus einer Antikörperstudie des Robert Koch-Instituts (RKI) im baden-württembergischen Kupferzell. Dort hatten sich Anfang März bei einem Kirchenkonzert mehr als 100 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert, drei Betroffene starben.

Eine Untersuchung des RKI

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2171 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema