Nationalmannschaft

Fußball Nationalmannschaftsdirektor ist weiter vom Bundestrainer überzeugt / Blamage gegen Spanien nicht der Gradmesser

Bierhoff erlebt wütenden Löw

Archivartikel

Frankfurt.Oliver Bierhoff hatte die Ärmel seines himmelblauen Hemdes hochgekrempelt und kämpfte ohne Pause in der Länge eines Fußballspiels für Bundestrainer Joachim Löw. Nach seinem Auftritt als Verteidiger des gemeinsamen EM-Kurses vor dem Präsidium des DFB wählte der Nationalmannschaftsdirektor in einer 89 Minuten dauernden Video-Pressekonferenz wie schon als erfolgreicher Stürmer die

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4299 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00