Multimedia

Musik CD und MP3 waren gestern – inzwischen haben Streamingdienste übernommen / Worin sich die Anbieter unterscheiden

Millionen Titel auf einem Gerät

Archivartikel

Berlin.Alle Alben der Lieblingsband durchhören, mit Playlists in Nostalgie schwelgen und vor allem Neues kennenlernen: All das und mehr bieten Musikstreaming-Dienste auf denkbar einfache Art und Weise – und das oft auch noch zur Nutzung ganz ohne Internetzugriff.

Anhand der Musikkataloge der Dienste ein Urteil über deren Güte zu fällen, ist quasi unmöglich. Denn die Anbieter haben

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3582 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00