Metropolregion

Landau Ex-Fußball-Nationalspieler muss wegen Rauschgifthandels drei Jahre ins Gefängnis / Sohn war Chef des Internet-Drogenversands "Chemical Love"

Zum "Einkaufen" nach Holland chauffiert

Archivartikel

Landau.Walter K. schaut Kaugummi kauend an die Stuckdecke des Landauer Landgerichts. Bisweilen bleibt sein leicht spöttischer Blick am Vorsitzenden Richter Jörg Bork hängen. Dieser begründet eineinhalb Stunden lang akribisch, warum sich der ehemalige Fußball-Nationalspieler aus Stuttgart wegen Beihilfe zum Drogenhandel strafbar gemacht hat und deshalb für drei Jahre ins Gefängnis soll. In das Urteil

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4368 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema