Metropolregion

Vierbeiner gehen wieder baden

Rhein-Neckar.Auch in diesem Jahr gibt es zum Ende der Freibadsaison wieder die Gelegenheit für Frauchen oder Herrchen, ihren Vierbeinern das ungewohnte Vergnügen zu bescheren, sich in die Fluten zu stürzen. Wir geben einen Überblick, welche Bäder in der Region einen sogenannten Hundeschwimm-Tag anbieten.

Im Freibad Sandhofen in Mannheim können sich am Montag, 10. September,  die Haustiere vier Stunden lang, von 14 bis 18 Uhr, in die Fluten stürzen. Der Eintritt ins Bad ist frei. Parallel zum Schwimmen findet ein Hunderennen statt. An diesem Tag besteht im Freibad außer im Freilaufbereich und Wasser Leinenpflicht.

Am Sonntag, den 23. September, von 11 Uhr bis 16 Uhr, findet bereits zum dritten Mal der Hundeschwimm-Tag im Tiergartenbad im Neuenheimer Feld in Heidelberg statt. Der Eintritt beträgt 50 Cent pro Pfote – also zwei Euro pro Hund. Wie immer dürfen am Aktionstag nur die Vierbeiner ins Wasser. Besucher können sich auf einen Geschicklichkeitsparcours freuen,  der vom Hundetrainer Martin Rütter konzipiert wird.

In den Biedensand Bädern in Lampertheim findet am Sonntag, 30. September bereits zum sechsten Mal der Hundebadetag statt. Es gibt einen speziellen Bereich für den angeleinten Schwimmspaß und genügend Freilauffläche für die Hunde zum ausgiebigen Toben. Der Eintritt beträgt ebenfalls 50 Cent pro Fuß und Pfote.

In Schriesheim findet am Samstag, 6. Oktober, ebenfalls wieder das Hundeschwimmen im Waldschwimmbad statt. Geöffnet ist von 11 Uhr bis 16 Uhr, der Eintritt beträgt drei pro Tier.

Um seinen treuen Begleiter den Weg ins Nass zu ermöglichen, muss ein Impfausweis mit einer gültigen Tollwut-Impfung vorliegen. Eine Hundehalterhaftpflichtversicherung wird ebenfalls meistens vorausgesetzt. Bei allen Veranstaltungen wird auch für das leibliche Wohl von Hund und Frauchen/Herrchen gesorgt.

Das gechlorte Freibadwasser ist nicht gesundheitsschädlich für Hunde. Aus hygienischer Sicht ist es unbedenklicher als das Baden in Flüssen, Seen oder Teichen. Da die Chlorung zum Saisonende eingestellt wird, dürfen Hundebesitzer nicht mit im Wasser schwimmen.

Für Badegäste ergeben sich nach den Veranstaltungen keine Nachteile. In der Regel wird das Wasser nach Abschluss der Saison oder im darauffolgenden Frühjahr vor Beginn der neuen Badesaison vollständig abgelassen.