Metropolregion

Viel zu schnell unterwegs - Zivilfahnder stoppen 29-Jährige auf der Autobahn

Archivartikel

Viernheim.Zivilfahnder haben am Mittwoch eine 29 Jahre alte Autofahrerin auf der A 659 gestoppt. Nach Angaben der Polizei fiel die Weinheimerin gegen 10.15 Uhr der Streife aufgrund ihrer rasanten Fahrweise auf. Eine Geschwindigkeitsmessung ergab, dass sie 152 Stundenkilometer anstelle der dort erlaubten 100 Stundenkilometer auf dem Tacho hatte. Die 29-Jährige wurde angehalten und kontrolliert. Hierbei fielen den Polizisten körperliche Anzeichen bei der Gestoppten auf, die eine Drogenbeeinflussung vermuten ließen.

Sie wurde vorläufig festgenommen und musste auf der Wache eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ob sie wirklich berauscht am Steuer saß, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Die Polizisten leiteten Verfahren wegen des Geschwindigkeitsverstoßes sowie des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ein.

Zum Thema