Metropolregion

Auf B291 mit Lkw kollidiert

Mann und neun Jahre altes Kind nach Unfall bei Oftersheim verstorben

Archivartikel

Oftersheim.Der bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw auf der B 291 bei Oftersheim am Freitagnachmittag lebensgefährlich verletzte 46-jährige Autofahrer und seine neunjährige Tochter sind noch am Freitagabend im Krankenhaus verstorben. Wie die bisherigen Ermittlungen zum Unfallhergang ergaben, war der Fahrer eines VW Kombi auf der B 291 von Oftersheim in Richtung Walldorf unterwegs. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden 18-Tonner. Der Lkw-Fahrer blieb körperlich unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Beide Fahrzeuge wurden von den Unfallermittlern beschlagnahmt.

Ein Sachverständiger wurde zur Unfallrekonstruktion beauftragt. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen, so die Polizei. Laut Polizei wurde ein Insasse mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, der zweite mit einem Rettungswagen nach notärztlicher Behandlung abtransportiert. Am späten Freitagabend meldete die Polizei dann, dass die beiden lebensgefährlich Verletzten im Krankenhaus verstorben sind. 

Bereits am Samstagmorgen hatte die Polizei erste Hinweise auf die Ursache des Unfalls. Wie ein Sprecher der Polizei am Samstag mitteilte, war der Fahrer anscheinend abgelenkt worden, da keine Bremsspuren am Unfallort festgestellt werden konnten. "Möglicherweise hat sich der Vater zu seiner Tochter umgedreht. Wir klären, wo diese genau im Auto saß." 

Zum Thema