Metropolregion

Worms Polizei sichert mit mehr als 100 Einsatzkräften Veranstaltungen nach Tod einer jungen Frau

Mahnwache und Protest bleiben friedlich

Archivartikel

Worms.In Sichtweite haben gestern Abend sowohl die AfD als auch ein „Bündnis gegen Naziaufmärsche“ der 21-jährigen Frau gedacht, die in der Nacht zum vergangenen Mittwoch in Worms erstochen worden war. Nach Polizeiangaben beteiligten sich jeweils etwa 200 Menschen an den beiden Veranstaltungen, die durch Absperrungen und starke Polizeikräfte voneinander getrennt wurden. Bei der AfD seien es etwas

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2520 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema