Metropolregion

Landwirtschaft Seit Jahrzehnten versorgt ein Verband den Gemüsegarten Deutschlands auch bei Trockenheit mit sauberem Wasser

„Dauerregen“ aus dem Altrhein

Archivartikel

Otterstadt.Was verbindet den malerischen Otterstädter Altrhein mit den Gemüsefeldern der Vorderpfalz? Aus dem Altrheinarm bei Speyer werden pro Jahr Millionen Kubikmeter Wasser auf die Felder geleitet, damit die Landwirte auch bei größter Trockenheit Radieschen, Blumenkohl und Salat wässern und zuverlässig mehrmals ernten können. Das hat der klimatisch begünstigten Region den Beinamen „Gemüsegarten

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4403 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema