Metropolregion

Kandeler Bluttat

Bürgermeister kritisiert Äußerungen zu Flüchtlingen

Archivartikel

Kandel.Nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-Jährige in Kandel hat der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Volker Poß (SPD), pauschale Forderungen nach einem härteren Umgang mit Flüchtlingen beklagt. Das Mädchen war am Mittwoch in einem Drogeriemarkt der südpfälzischen Stadt mit einem Messer erstochen worden, als dringend tatverdächtig gilt ihr Ex-Freund. Der mutmaßliche Täter ist ein nach

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4478 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema