Mannheim

Jungbusch Beamte nehmen 17-Jährigen fest

Vorwürfe gegen Polizei

Archivartikel

Nach der Festnahme eines 17-Jährigen im Jungbusch erhebt sein Umfeld schwere Vorwürfe gegen die Polizei. Der 17-Jährige sei am Wochenende von fünf Beamten „niedergeschlagen“ worden, obwohl er nichts getan habe. Nach Angaben seiner Familie leidet er an einer Gehirnerschütterung und hat Anzeige gegen die Beamten erstattet. Die Polizei weist die Vorwürfe zurück.

Der junge Mann war nach

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1504 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00