Mannheim

Unfall in Mannheim - Auto überschägt sich mehrfach

Archivartikel

Mannheim.Das ging glimpflich aus: Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Mannheim hat sich ein Auto mehrfach überschlagen. Nach Polizeiangaben wurde der Fahrer dabei „nur“ leicht verletzt. Zuvor war der 22 Jahre alte Fahrer gegen 15.20 Uhr von Heidelberg kommend in der Abfahrt von der A 656 auf die B 38a in Richtung Mannheim-Feudenheim vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, überschlug sich und wobei sein Wagen über die Leitplanken flog. Infolgedessen kam das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn, also der Auffahrt der B38a auf die A656 von Neckarau kommend, auf der Seite zum Liegen. Dem Fahrer gelang es, sich selbstständig aus dem total beschädigten Auto zu befreien.

Der Gesamtschaden betrug nach ersten Schätzungen etwa 40 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Auffahrt von der B38a auf die A 656 in Fahrtrichtung Mannheim voll gesperrt. Es kam jedoch zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Zum Thema