Mannheim

Blumepeter Tristan Brandt, Musiker und Kultureinrichtungen helfen bei Tombola des Benefizfests für „Wir wollen helfen“

Sternekoch bringt 50 Bücher vorbei

Archivartikel

Er ist der jüngste Zwei-Sterne-Koch Deutschlands, hat aber ein Herz für alle, die sich bei ihm niemals ein Menü leisten können: Tristan Brandt. Der Opus V-Chefkoch und Geschäftsführer der Engelhorn-Gastronomie hat, wie im Vorjahr, 50 großformatige Bücher über die 14 besten Köche Deutschlands für die Tombola vom Blumepeterfest gebracht, das der Feuerio am Samstag zugunsten der „MM“-Aktion „Wir wollen helfen“ ausrichtet.

„Ich habe mich auch in diesem Jahr sehr gefreut, mit meiner kleinen Spende in Not geratenen Menschen zu helfen“, so Tristan Brandt bei der Ablieferung der schweren Fracht. „Es beeindruckt mich immer wieder, wie engagiert, hilfsbereit und tatkräftig sich Helfer für andere einsetzen“, lobt er das Blumepeter-Team.

Ein ganz besonders treuer Spender ist der Mannheimer Komponist Peter Seiler, bekannt unter anderem von der Klangoase im Luisenpark. Seit über 15 Jahren hilft er, „und selbstverständlich bin ich wieder dabei“, so Seiler, als er sogar 25 statt der erst angekündigten 20 CDs vorbeibringt. Erstmals beteiligt hat sich Adax Dörsam, Gitarrist, Arrangeur, Produzent und Komponist. „Eine gute Sache!“, sagt er, als er je fünf biografische Bücher „Kammalasse“ und CDs abgibt.

Auch ein bekannter Musiker ist Jo Gregor, Chef der „Bigband im Quadrat“. Er stiftet dreimal zwei Freikarten für ein Konzert. Die Mannheimer Parkhaus-Betriebe sind mit fünf Premium-Parkkarten zu je zehn Euro sowie fünf Regenschirmen dabei. Das Mercure Hotel am Rathaus lädt zehnmal zwei Personen zum Frühstücksbuffet ein, der Badische Hof Seckenheim hat einen Verzehrgutschein über 50 Euro ausgestellt, das Dorint Kongresshotel gibt einen Gutschein für zwei Personen zum Langschläfer-Frühstück und vier CDs und das Leonardo Hotel Royal zwei VIP-Tickets für das Radio Regenbogen-Palazzo.

Weiter geht es mit der Kultur: Das Oststadt-Theater schickt 30 Theatergutscheine für eine Vorstellung nach Wunsch, die Freilichtbühne spendet fünfmal zwei Karten für die Sommersaison 2019, die Allegra – Agentur für Kultur spendiert sechs Eintrittskarten für ein Konzert im John-Deere-Forum und acht CDs, das Technik Museum Speyer zwei Geschenkkarten für je eine Person, der Handharmonika Verein Rheinklang fünf CDs und das Boulevardtheater Deidesheim steuert fünfmal zwei Theater-Gutscheine bei.

Ein weiterer Dank geht in den Mannheimer Norden. Die Firma Beier hat 20 Einkaufsgutscheine zu je 25 Euro in ihrem großen Gartencenter am Viernheimer Weg ausgedruckt. Senior-Chef Günter Beier stiftet privat noch 45 Flaschen italienischen Rosato und 36 Flaschen spanischen Weißwein dazu – das sind zusammen 81 Flaschen, was genau sein Lebensalter ergibt.

Erneut unterstützt auch der Marktleiter des Marktkauf Scheck-in Centers im Wohlgelegen, Harald Lammer, die Tombola mit einem Trolley, einer Sporttasche und vielen weiteren Werbeartikeln. Ernst Weirich gab ein Buch, ein Vogelhäuschen und eine Duftkerze ab, der Kalmit-Apotheke danken wir für fünf Einkaufsgutscheine, Dietmar Pohlmann für sechs Bücher, der Familie Wunderlien für einen Elektro-Kochtopf und ein Boden-Reinigungsgerät sowie Präsident Alexander Boppel von den „Spargelstechern“ für dreimal zwei Tickets zur Prunksitzung – Fasnachter helfen sich eben. Darauf Ahoi und Dankeschön!

Info: Dossier unter morgenweb.de/blumepeter