Mannheim

70.000 Sachschaden nach Unfallflucht

Porsche-Fahrer hinterlässt Trümmerfeld auf der A6

Unbekannte Fahrer eines Porsche Cayenne haben am späten Sonntagabend 24 Leitplanken auf der A6 beschädigt und den Streckenabschnitt zwischen Wallstadt und Vierheim in ein Trümmerfeld verwandelt

Mannheim.Ein bislang noch unbekannter Fahrer eines Porsche Cayenne hat am späten Sonntagabend auf der A6 24 Leitplanken massiv beschädigt und dabei einen Sachschaden von rund 70.000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war der Unfallfahrer gegen 23.30 Uhr zunächst auf der A6 bei Wallstadt in Richtung Viernheim unterwegs, als er aus unbekannter Ursache links von der Fahrbahn abkam und dabei 19 Leitplanken beschädigte.

Das Fahrzeug schleuderte dann über alle drei Fahrspuren nach rechts und beschädigte dort weitere fünf Leitplanken. Trotz allem hielt der Fahrer nicht an und fuhr mit seinem stark beschädigten Auto noch rund einen Kilometer weiter, ehe er es auf dem Seitenstreifen abstellte. Zwei nachfolgende Fahrzeuge wurden durch herumliegende Trümmerteile beschädigt. Ein Zeuge des Vorfalls beobachtete, wie sich mehrere Personen von dem silbernen Porsche Cayenne entfernten und in Richtung Autobahnkreuz Viernheim davonliefen.

Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten der Unfallfahrer und auch die anderen mutmaßlichen Mitfahrer von der Polizei nicht mehr gefasst werden. An dem Fahrzeug befanden sich laut Polizeiinformationen keine Kennzeichen mehr - diese waren von den mutmaßlichen Unfallfahrern entfernt worden. Ob der Porsche gestohlen wurde, ist Gegenstand aktueller Ermittlungen der Mannheimer Autobahnpolizei.

Die Autobahn musste für Aufräumarbeiten bis gegen 2 Uhr vonn gesperrt werden. Die Hinweise möglicher Zeugen nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0621/470930 entgegen. (pol/mer)