Mannheim

Porsche-Fahrer gefährdet Straßenverkehr

Archivartikel

Mannheim.Ein Porsche-Fahrer hat in Mannheim am Montagnachmittag mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Auf seiner Fahrt von der Wilhelm-Varnholt-Allee über die Augusta-Anlage in Richtung Innenstadt soll er nach Polizeiangaben die Vorschriften verletzt und mehrere Verkehrsteilnehmer zu starken Bremsmanövern genötigt haben, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit hatte er hierbei mehrfach deutlich überschritten.

Eine Streife hatte den Fahrer eines schwarzen Porsche Carrera S daraufhin in der Kunststraße in Höhe der Quadrate O4/N5 kontrolliert. Der 32-Jährige war gegen 15.20 Uhr wegen seiner rücksichtslosen Fahrweise aufgefallen.

Der 32-Jährige, der schon zuvor wegen verschiedener Verkehrsdelikte und Punkten im Zentralregister sanktioniert worden war, wurde nun erneut wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Zeugen melden sich unter der Telefonnummer 0621/174-331-0 bei der Polizei.

Zum Thema