Mannheim

Schönau

Nach Unfall eingeschlafen

Archivartikel

Nachdem ein 34-Jähriger unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht hat, ist er im Auto eingeschlafen. Wie die Polizei gestern mitteilte, kam der Fahrer am Sonntagabend in der Rastenburger Straße auf der Schönau in den Gegenverkehr und stieß mit dem Fahrzeug einer entgegenkommenden 32-Jährigen zusammen. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Als die Polizei eintraf, befand sich der Unfallverursacher auf dem Fahrersitz und schlief. Sofort bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Im Inneren lagen zudem mehrere Alkoholflaschen. Gegenüber den Polizisten verhielt sich der Mann aggressiv, einen Alkoholtest lehnte er ab. Er wurde festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben.