Mannheim

Verkehrsbetriebe Neonazi-Skandal bei der RNV / Ex-Mitarbeiter, der Vorwürfe öffentlich machte, steht nun vor Gericht

Nach Hetze: Beschuldigter klagt

Archivartikel

Stellt das heimliche Aufnehmen und anschließende Veröffentlichen von Bildern eines Kollegen, der im Büro den Hitlergruß zeigt, eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte des mutmaßlichen Hetzers dar? Mit dieser Frage beschäftigt sich jetzt eine Zivilkammer des Landgerichts. Anlass ist der Neonazi-Skandal, der die Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) im vergangenen Jahr erschütterte (wir

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3536 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema