Mannheim

Lokal brennt in Mannheimer Innenstadt

Archivartikel

Mannheim.Bei einem Brand in einem Lokal in der Mannheimer Kurfürstenpassage ist nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehr als 100.000 Euro entstanden. Das Geschäft stand beim Eintreffen der Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch bereits in Vollbrand, wie die Polizei mitteilte.

Zwei Bewohner aus der Passage im Quadrat P 7 hatten sich zuvor selbst ins Freie gerettet. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr, die mit einem Löschzug vor Ort war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Geschäfte verhindern. Der Brand war gegen 02:20 Uhr gelöscht. Fünf weitere Geschäfte mussten zur Sicherung und Lüftung gewaltsam geöffnet werden.

Die Brandursache war nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Fressgasse komplett gesperrt. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Brandspezialisten der Kriminaltechnik bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg sowie des Kriminaltechnischen Instituts beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg haben die intensive Spurensuche und Spurensicherung am Brandort aufgenommen. 

Zum Thema