Mannheim

Reaktionen II Verantwortliche zeigen sich zufrieden

„Konzept bestätigt“

Als Ermunterung für die anstehende Generalsanierung des Nationaltheaters sieht Kulturbürgermeister Michael Grötsch die Ergebnisse des „MM“-Bürgerbarometers . „Sie zeigen, dass die Bürger das kulturelle Angebot in Mannheim sehr schätzen. Unsere Aufgabe ist es, dieses Niveau zu halten und auszubauen“. Die Besucherzahlen der neuen Kunsthalle haben nach seinen Worten „unsere Erwartungen übertroffen“, so Grötsch: „Der Neubau der Kunsthalle trägt zu einem verbesserten Kunst- und Kulturangebot bei, was Mannheim auch für auswärtige Besucher interessant macht.“

Kunsthallen-Direktorin Ulrike Lorenz wertet die Ergebnisse „als Bestätigung unseres neuen Konzepts als Stadt in der Stadt“, so Lorenz. Mit einer hochkarätigen Sammlung und Ausstellungen wie „Henri Matisse“ und „Henri Laurens“ biete sie 2019 wieder „die einmalige Gelegenheit, im Herzen der Stadt international bekannten Künstlern zu begegnen“. Das Ziel von Lorenz für 2019 ist, „die anderen 74 Prozent in die Kunsthalle zu locken. Dazu schärfen wir unser ProgrammPlus und unsere Angebote der Kunstvermittlung stetig weiter“, so Lorenz. Mit neuen Formaten wie der „Bar der Gegenwart“ oder dem „Community College“ bewegen „wir uns raus aus unserer Komfortzone und machen den Schritt hinein in die Stadtgesellschaft“, kündigte sie an. pwr

Zum Thema