Mannheim

25-jährige Bewohnerin entdeckt Brand in Einfamilienhaus

Mannheim.Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Mannheimer Stadtteil Käfertal ist in Brand geraten. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hörte die 25-jährige Bewohnerin des Hauses am Mittwoch gegen 17 Uhr einen lauten Knall im Erdgeschoss und nahm anschließend Brandgeruch wahr. Im Obergeschoss bemerkte die Frau schließlich Feuer  in einem Zimmer und verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Beamten stand der Dachstuhl des Hauses bereits teilweise in Flammen und es gab eine starke Rauchentwicklung. Die 25-Jährige, die sich alleine im Haus befunden hatte, erlitt einen Schock, eine Rauchgasvergiftung konnten Rettungskräfte vor Ort nach erster Untersuchung jedoch ausschließen. Das Feuer konnte durch den Einsatz von Spezialfahrzeugen unter Kontrolle gebracht und letztlich gelöscht werden. Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens sind bislang unklar.

Zum Thema