Ludwigshafen

Pesch-Siedlung Initiatoren stellen neues Wohnquartier bei Bürgerversammlung vor / Höhere Verkehrsbelastung befürchtet

Viele Fragen zur Haltestelle

Archivartikel

Ludwigshafen.Grundsätzliche Kritik zur neuen Wohnsiedlung für 1500 Personen wurde zwar nicht geäußert. Gleichwohl hatten die rund 100 Anwohner bei der zweiten Bürgerversammlung im Pesch-Haus. großen Informationsbedarf und stellten viele Fragen. Besonders im Blickpunkt stand die Umgestaltung der Haltestelle Heinrich-Pesch-Haus, die wegen ihrer Tieflage oft als als Angstraum empfunden wird. Zudem ging es um

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3494 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema