Lifestyle

Musik für den Staat

Archivartikel

Allmorgendliche Motivationsshows, eine den Landesführer verehrende Mädchenband und Propagandalieder, die aus in Büschen versteckten Lautsprechern kommen: Touristen dürfen in Nordkorea zwar keinen Schritt allein machen, dennoch gibt es viel Erstaunliches zu sehen und zu hören.

Die Weltgemeinschaft verfolgt seit einigen Monaten ungläubig, was da an guten Nachrichten aus Nordkorea kam. Speziell seit den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang hatte sich ein Tauwetter über die koreanische Halbinsel gelegt, das in einem Hoch am 12. Juni in Singapur münden sollte. Doch Donald Trump hat das geplante Gipfeltreffen mit Kim Jong-un abgesagt, der US-Präsident

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8067 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00