Leserbrief

Leserbrief Zu den Leserbriefen mit dem Thema Klimaschutz

„Wie kriegen wir Probleme in den Griff?“

Wie kommen Sie eigentlich auf die Idee, sehr geehrte Herren Michelbach und Patzner, die Aussagen des Weltklimarates IPCC im Leserbriefforum der FN zum wiederholten Mal so fundamental anzuzweifeln? Glauben Sie im Ernst, dass tausende Wissenschaftler, die im IPCC arbeiten oder ihm zuarbeiten, sich so gewaltig irren könnten? Die Klimawissenschaften gibt es seit Jahrzehnten, die Erkenntnisse haben sich verdichtet, die Aussagen sind in sich stimmig, hochwahrscheinlich und abgesichert durch eine riesige Datenmenge. Sie werden mit entsprechender Expertise vorgetragen, die Sie wohlgemerkt nicht haben.

Wo nehmen Sie Ihre immer wieder mit großem Pathos und äußerster Selbstgewissheit vorgetragen Überzeugungen her, dass es ganz anders ist und wir überhaupt kein Problem mit der globalen Erwärmung hätten? Den Beitrag des Menschen am Klimawandel streitet kein seriöser Forscher mehr ab. Seriös heißt in dem Zusammenhang: Jahrelange Forschungen in diesem Spezialgebiet, entsprechende Veröffentlichungen in einschlägigen Journalen und damit Qualifikation und Reputation.

Diese Messe ist gelesen. Ihre Einlassungen sind pure Zeitverschwendung.

Wir sollten uns lieber darüber Gedanken machen: Wie kriegen wir die Probleme wieder in den Griff und wie können wir die Menschen jetzt und vor allem zukünftige Generationen vor Schaden bewahren?