Leserbrief

Leserbrief Zum Leserbrief „Sicherheit der Bürger gewährleisten“ (FN, 5. September)

„Unser Land verändert sich radikal“

Der Leserbrief trifft den Nagel auf den Kopf.

Man will nicht wahrhaben, was mit unserem Land passiert. Ja, wir haben Probleme, das gibt die Kanzlerin selbst zu, trotz allem heißt es, Augen zu und durch, wir schaffen das.

Ja, wir schaffen eine Spaltung in der Bevölkerung, die immer größere Ausmaße annimmt.

Weiter so mit Familiennachzug weiter mit Flüchtlingszuzug, spätestens unsere Kinder werden den Preis bezahlen für diese verfehlte humanistische Politik.

Es gibt gegenwärtig zirka 70 Millionen Flüchtlinge, Deutschland müsste sie alle aufnehmen nach dem gegenwärtigen meist linken Gerede in der Politik.

Rund 80 Prozent sind anderen Glaubens und setzen diesen mitsamt ihrer Kultur hier immer mehr durch. Unser Land verändert sich radikal.

Wir brauchen keinen braunen Spuk mehr, genauso wenig wie einen linken (hat der doch bis vor wenigen Jahren noch auf flüchtende Landsleute geschossen – in der DDR).

Wir werden uns diese Humanität nicht ewig leisten können.

Der Rechtsruck in Europa ist die Konsequenz all dieser verkehrten Willkommenskultur, die nichts anderes ist als eine Islamisierung Deutschlands und Europas. Die Mehrheit hat begründete Angst vor diesem Spuk.

Sind wir etwa alle mit schuld und unsere Politiker nur die Handlanger eines Wüstengottes, der zu uns kommt, weil wir unseren christlichen Gott in die Wüste geschickt haben?