Leserbrief

Leserbrief Zum Artikel in den FN vom 21. März

Trainerkosten sollten entfallen

Mit seinem ausführlichen Bericht hat Redakteur Claus Schmitt auf die finanziellen Folgen der Coronakrise für die Fußballvereine im Amateurbereich der Region aufmerksam gemacht.

Während es die höherklassig spielenden Vereine wie beispielsweise Hollenbach durch die wegfallenden Zuschauereinnahmen härter trifft, dürfte dies von der Kreisliga abwärts nicht so sehr zu spüren sein. Denn, wenn man in der Vergangenheit die in der Presse genannten Zuschauerzahlen betrachtet, bewegen die sich oft zwischen etwa 50 bis 120. Diese unterklassigen Clubs generieren ihre Einnahmen hauptsächlich über die jährlichen Mitgliederbeiträge. Jedoch fehlen auch hier die Einnahmen für Sportheimbewirtschaftung und andere Events.

Trainerkosten sollten bei den nebenberuflichen Übungsleitern in dieser schwierigen Zeit entfallen, da diese nur nach tatsächlich erbrachter Leistung bezahlt werden sollten. Auch Spielergehälter sind hoffentlich in den unteren Klassen nicht üblich.

Bleibt nur zu hoffen, dass alle recht bald wieder dem runden Leder nachjagen dürfen.