Leserbrief

Leserbrief Zu „Energiewende ein völliger Fehlschlag“ (FN, 19. März)

„Strom wird Luxusartikel“

Herrn Patzner ist vollumfänglich zuzustimmen. Es bedarf für seine Erkenntnisse, dass im Südwesten nun bald die Lichter ausgehen, keines Studiums und keiner Glaskugel, um zu erkennen, dass Energiegewinnung allein aus Wind und Sonne ungeeignet für eine Grundlastbereitstellung ist.

Bei Abschaltung von Kernkraft- und nun auch Kohlekraftwerken müssen wir die Verantwortlichen fragen, woher denn unser Strom zum Beispiel bei nächtlicher Windstille kommen soll? Gleichzeitig sollen Millionen von E-Autos nachts an der Steckdose „aufgetankt“ werden?

Und nun erfahren wir auch noch, dass Deutschland nicht einmal selbstständig über die Gasversorgung über „Nord Stream 2“ entscheiden darf, sondern auch dieses Projekt letztendlich vom Wohl und Wehe der EU-Kommission abhängt, wie der AfD auf Anfrage bestätigt wurde. Auf Biegen und Brechen werden überall Windmühlen errichtet, Wälder und Kulturlandschaften zerstört, viele Vogelopfer in Kauf genommen, vermutlich sogar das Insektensterben dadurch befördert und Strom schon bald aufgrund der hohen Preise zum Luxusartikel gemacht. Wenn diese Fehlentwicklung im Bereich der Energieversorgung nicht sofort gestoppt wird, werden wohl bald in ganz Deutschland die Lichter ausgehen.