Leserbrief

Leserbrief Zu „Gisdol hat noch Rückendeckung“ (FN 15. Jan.)

Starke Zweifel

Ob die besagte Rückendeckung für Gisdol noch bis Ende Januar hält, wage ich zu bezweifeln. Die 2. Liga ruft – und der HSV folgt diesem Ruf ganz brav.

Die berühmte HSV-Uhr im Stadion tickt und tickt und tickt. Nur noch 16 Spieltage, dann hat die Qual für die HSV-Fans ein Ende – und die HSV-Verantwortlichen reiben sich dann ganz erstaunt die Augen: „Wie konnte das bloß passieren?“.

Der Liga-Dino kann aber auch wegen Nichterfüllung der Lizenz-Auflagen in die 3. Liga „zwangsabsteigen“. Dann wäre das Horror - Szenario wäre perfekt. Statt Vollgas zu geben und um ihr berufliches Leben zu kämpfen, sind alle HSV-Spieler eher Fußgänger, die im Zeitlupentempo unterwegs sind.

Jeder einzelne Spieler ist vielleicht ein guter Spieler, aber als Mannschaft funktionieren sie alle nicht. Lieber HSV-Vorstand: Noch stehen wir Fans hinter dem Verein und wir wollen auch, das dass so bleibt, aber bitte in Liga eins. Werdet endlich wach und kauft noch in der Wintertransferperiode Spieler. die der Mannschaft weiterhelfen, einen Trainer, der Fussball lebt und liebt, einen Sportdirektor,der Ahnung hat. Das ist doch nicht zuviel verlangt. Mit Kühnes Millionen kann man die 1. Liga nicht kaufen, aber mit einer intakten funktionierender Mannschaft die Klasse halten. Also zeigt endlich, dass ihr die Millionen wert seid, die ihr bekommt.