Leserbrief

Leserbrief: Zu "Beleidigende Äußerungen aufs Schärfste verurteilt (FN 4. Mai)

Schmierfinken nicht noch bestärken

Grundsätzlich sind solche Schmierereien unter dem Schutz der Anonymität im Internet entschieden zu verurteilen. Seit Jahren werden jedoch in diesem Forum Personen durch Verleumdungen und üble Nachreden angegriffen.

Ist dies Herrn Dr. Kober entgangen? Weshalb kommt man jetzt erst, da ein Kandidat der CDU-Liste betroffen ist, zu der Meinung, dass man entschieden vorgehen und den entsprechenden strafrechtlichen Ermittlungen Gewicht geben muss?

Dennoch wäre es gut, wenn die Bemühungen zum Erfolg führen würden. Strafrechtliche Ermittlungen versprechen nach allen bisherigen Erfahrungen leider keinen Erfolg, weil die Verfasser nicht zu ermitteln sind. Es scheint, dass man ziemlich hilflos solchen anonymen Schmierfinken ausgeliefert ist. Daher darf man sie nicht noch durch Aufmerksamkeit aufwerten. Die Rücknahme der Kandidatur würde bewirken, dass sich die anonymen Schreiber bestärkt fühlen und durch diesen Erfolg eher noch angespornt würden. Tibor Prager, Wertheim