Leserbrief

Leserbrief: Zur geplanten neuen Bahnunterführung in Lauda

Schlechte Wohnqualität

Unsere Familie wohnt seit fast 30 Jahren in Lauda in der Becksteiner Straße. Mittlerweile hat der Straßenverkehr derart zugenommen, dass die Wohnqualität als schlecht bezeichnet werden kann.

Nun haben wir die Befürchtung, dass mit der neuen Unterführung noch mehr Durchgangsverkehr durch unsere Straße rollt. Daher stellen wir einige berechtigte Fragen an die verantwortlichen Befürworter der neuen Unterführung: "Gibt es ein aktuelles Gutachten zum jetzigen und zukünftigen Verkehrsaufkommen in der Becksteiner Straße?"

Konkret: "Wie viele 1000 Autos belasten mit Lärm und Abgasen innerhalb 24 Stunden unser Wohngebiet jetzt und in Zukunft?"

Falls wir es bei einer weiteren Verschlechterung nicht mehr aushalten und von hier weg ziehen wollen, mit wie viel Wertminderung müssen wir an unserem Gebäude rechnen?

Wer übernimmt den Wertverlust der in der Becksteiner Straße bestehenden Anwesen?

Um eine ausführliche und ehrliche Antwort bitten viele Laudaer Bürger, die in der Becksteiner Straße auch eine lebenswerte Wohnqualität wünschen.