Leserbrief

Leserbrief: Zur Maikundgebung in Bad Mergentheim

Für Forderungen streiten

Sehr geehrte Frau Karle, seit es den 1. Mai gibt, und es gibt ihn schon seit mehr als 100 Jahren, wird dort um die Verteilung des gesellschaftlich erwirtschafteten Reichtums gestritten.

Diejenigen, die am 1. Mai zu den Kundgebungen und Demonstrationen gehen, stellen Forderungen. Warum ärgern Sie sich darüber? Viele der früheren Forderungen, wie das Verbot von Kinderarbeit oder der Acht-Stunden-Tag konnten durchgesetzt werden.

Für viele Forderungen muss weiter gestritten werden. Sie fragen, wer soll das bezahlen? Die Antwort wird bei jeder Maikundgebung gegeben. Die Gewerkschaften fordern beispielsweise die Wiedereinführung der Vermögenssteuer oder die Anhebung des Spitzensteuersatzes.

Der Musikband gegenüber sind Sie in ihrem Ärger wirklich sehr ungerecht. Sie hat sich den Namen "Gentle Poise" gegeben. Das kann man mit "sanftem Auftreten" übersetzen.

Ich habe mich nach der Kundgebung prächtig unterhalten, bei angenehmer Hintergrundmusik.