Länder

Landwirtschaft Einsatz von Pflanzenschutzmitteln soll sinken – Maßnahmen der grün-schwarzen Regierung lassen aber auf sich warten

Naturschützer machen Druck

Archivartikel

Stuttgart.Die Warnungen der Experten werden immer lauter: Das Bienen- und Insektensterben hält an, auch Kleingewässer im Land sind zunehmend durch Pflanzengift-Rückstände belastet. Schon 2017 hat die grün-schwarze Landesregierung daher im Rahmen des „Sonderprogramms biologische Vielfalt“ beschlossen, den Einsatz von Pestiziden im Land zu verringern. Für 2018 und 2019 stehen insgesamt 56 Millionen Euro

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3497 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema